Diese Seite unterstützt deinen Browser nur begrenzt. Wir empfehlen dir, zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox zu wechseln.

Kostenloses Schmuckgeschenk bei Bestellungen ab 120 AUD

How to Stack Earrings

So stapeln Sie Ohrringe: Eine ultimative Anleitung

Das Schöne an der Kombination von Ohrringen liegt in ihrer Vielseitigkeit. Sie können mit einer Kaskade glitzernder Edelsteine ​​aufs Ganze gehen oder es mit ein paar strategisch platzierten Nieten minimalistisch halten. Bei diesem Trend geht es darum, Ihre Individualität auszudrücken und Ihren Outfits eine einzigartige Note zu verleihen. Wenn Sie also auf der Suche nach einer Möglichkeit sind, Ihr Zubehörspiel zu verbessern, ist das Erlernen des Stapelns von Ohrringen ein guter Anfang.

Nun denken Sie vielleicht, dass das Stapeln von Ohrringen eine Vielzahl von Piercings erfordert, aber das ist nicht unbedingt der Fall. Mit Ohrmanschetten , Ohrclips und Huggern können Sie den mehrschichtigen Look genießen, ohne sich auf mehrere Piercings festlegen zu müssen. Tauchen wir ein in die Welt des Ear Stacking!

Die Grundlagen: Die Anatomie Ihres Ohrs verstehen

Ihr Ohr ist in verschiedene Abschnitte unterteilt, von denen jeder einen ausgefallenen Namen trägt und jeweils eine einzigartige Leinwand für Ihren Ohrringstapel bietet.

Das Ohrläppchen ist der fleischige untere Teil Ihres Ohrs und die häufigste Stelle für Piercings. Es ist auch der perfekte Ort, um mit Ihrem Ohrringstapel zu beginnen. Beginnen Sie mit einem Statement-Stück, wie einem großen Ring oder einem auffälligen Ohrstecker, und arbeiten Sie sich dann nach oben.

Die Helix ist der obere äußere Rand Ihres Ohrs und eine beliebte Stelle für Sekundärpiercings. Hier können Sie kleinere Ohrstecker oder Creolen hinzufügen, um Ihre Ohrläppchen zu ergänzen.

Die Muschel, der innere muschelartige Teil Ihres Ohrs, ist ein weiterer interessanter Ort für einen Ohrring. Ein kleiner Ring oder Bolzen kann Ihrem Stapel Tiefe verleihen.

Schließlich ist der Tragus, der kleine Knorpellappen in der Nähe Ihres Gesichts, eine trendige Stelle für ein Piercing. Ein kleiner, zarter Ohrstecker oder Ring kann Ihrem Stapel den perfekten letzten Schliff verleihen.

Schlüsselprinzipien beim Ear Stacking:

Beginnen Sie mit einem Schwerpunkt:

Beginnen Sie Ihren Ear-Stack mit der Auswahl eines Statement-Ohrrings oder -Ohrsteckers, der als Blickfang dienen soll. Dieses auffällige Stück gibt den Ton für Ihr gesamtes Ohrring-Arrangement an.

Größen und Stile mischen:

Experimentieren Sie mit verschiedenen Ohrringgrößen und -stilen, um Tiefe und visuelles Interesse zu erzeugen. Kombinieren Sie Ohrstecker, Creolen, Manschetten und Ohrkletterer in verschiedenen Kombinationen, um einen dynamischen und gestapelten Look zu erzielen.

Gleichgewicht und Symmetrie:

Sorgen Sie für Balance und Symmetrie in Ihrem Ohrschmuck, indem Sie ergänzende Ohrringe auf gegenüberliegenden Seiten anbringen. Dadurch entsteht ein harmonisches und stimmiges Gesamtbild.

Spielen Sie mit dem Abstand:

Der Abstand zwischen Ihren Ohrringen kann einen einzigartigen visuellen Effekt erzeugen. Sie können Ihre Ohrringe gruppieren, um einen konzentrierten Glanzeffekt zu erzielen, oder sie für einen dezenteren Look verteilen.

Experimentieren Sie und bleiben Sie sich selbst treu:

Probieren Sie verschiedene Kombinationen aus, tauschen Sie Ohrringe aus und finden Sie heraus, was für Sie funktioniert. Fühlen Sie sich nicht unter Druck gesetzt, Trends zu folgen. Ihr Ohrringstapel sollte Ihren persönlichen Stil widerspiegeln und nicht das, was gerade angesagt ist.

So stapeln Sie Ohrringe mit nur 1-2 Piercings:

Limitierte Piercings müssen Ihre Fähigkeit, einen gestapelten Look zu erzielen, nicht einschränken. Hier sind einige kreative Möglichkeiten, Ohrringe mit nur 1–2 Piercings zu stapeln:

Ohrmanschetten und Kletterer:

Entscheiden Sie sich für Ohrmanschetten oder Ohrclips, die sich um den äußeren Teil Ihres Ohrs legen und so die Illusion mehrerer Piercings erwecken. Diese vielseitigen Teile sorgen für einen sofortigen Stapeleffekt und können leicht an Ihre Ohrform angepasst werden.

Huggies und Ohrenjacken:

Huggie-Ohrringe eignen sich dank ihrer passgenauen Passform perfekt für einen gestapelten Look. Kombinieren Sie sie mit Ohrjacken, die hinter Ihrem Ohrläppchen sitzen, um Ihrem Ohrring-Arrangement zusätzliche Schichten und Dimension zu verleihen.

Ketten- und Einfädler-Ohrringe:

Ketten- oder Einfädelohrringe sind so konzipiert, dass sie durch Ihr Piercing geführt werden und hinter Ihrem Ohr baumeln. Diese Ohrringe bieten einen einzigartigen und zarten gestapelten Look, da die Kette oder der Faden nach unten fällt und so die Illusion mehrerer Ohrringe entsteht.

Magnetische oder Clip-Ohrringe:

Entdecken Sie Magnet- oder Clip-Ohrringe, die Sie ohne zusätzliche Piercings an Ihrem Ohr befestigen können. Diese Ohrringe gibt es in verschiedenen Ausführungen und Sie können mit unterschiedlichen Platzierungen experimentieren, um einen Stapeleffekt zu erzielen.

Abschluss:

Denken Sie daran, dass das Stapeln von Ohrringen eine Form der Selbstdarstellung ist. Auf diese Weise können Sie Ihren persönlichen Stil zur Geltung bringen und Ihren Outfits eine einzigartige Note verleihen. Scheuen Sie sich also nicht, zu experimentieren, zu kombinieren und einen Stapel zu erstellen, der einzigartig für Sie ist.

Also legen Sie los und entfesseln Sie Ihren persönlichen Stil mit der Kombination von Ohrringen. Viel Spaß beim Stapeln!

Versand am nächsten Werktag!

Warenkorb

Herzlichen Glückwunsch! Deine Bestellung ist für den kostenlosen Versand qualifiziert. Geben Sie ||Betrag|| aus für kostenlosen AU-Versand*
Keine weiteren Produkte zum Kauf verfügbar

Dein Warenkorb ist derzeit leer.